Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten mit hausgemachten
Kärntner Spezialitäten der Familie Mairitsch.
( Bezirke: St. Veit/Glan * Klagenfurt Stadt * Völkermarkt * andere auf Anfrage! )

Käsnudeln mit Butter und Schnittlauch

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen, abtropfen lassen, in zerlassener Butter schwenken und mit Schnittlauch bestreuen.

Käsnudeln angebraten mit Spreckwürfeln oder Grammeln

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen, abtropfen lassen und anschließen in der Pfanne goldbraun anbraten. Mit angebratenen Spreckwürfeln oder Grammeln servieren.

Käsnudeln mit Spargelsauce

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen.

Für die Sauce:

Zutaten:
12 Spargelstangen (gekocht)
1 El Butter
40 g Zwiebeln (fein gehackt)
1 EL Mehl
250 ml Spargelsud
125 ml Süßrahm (oder Schlagobers)
125 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer


Die fein gehackten Zwiebeln in heißer Butter anlaufen lassen. Mehl einrühren und farblos anschwitzen. Mit Spargelsud aufgießen, mit der Schneerute gut durchrühren und aufkochen lassen. Den Süßrahm beigeben, einige Minuten kochen lassen, dann die Crème fraîche unterrühren. Mit dem Stabmixer mixen. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und durch ein Sieb passieren. Den gekochten Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und - bis auf die Spargelspitzen - unter die Spargelsauce mischen. Die Spargelsauce über die Kasnudeln gießen und mit den Spargelspitzen garnieren.

Quelle: Käsnudeln mit Spargelsauce

Käsnudeln mit Steinpilzsauce

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen.


Für die Sauce:


Zutaten:
200 g Steinpilze
1 EL Butter
30 g Zwiebeln (fein gehackt)
100 ml Süßrahm (oder Schlagobers)
Salz (aus der Mühle)
Pfeffer (aus der Mühle)
1 TL Petersilie (gehackt)
Zitronensaft


Währenddessen die fein gehackten Zwiebeln in heißer Butter anlaufen lassen. Die sauber geputzten Steinpilze blättrig schneiden und mitrösten. Mit Süßrahm aufgießen und mit Salz, Pfeffer sowie wenig Zitronensaft abschmecken. Die gehackte Petersilie einrühren und über die angerichteten Kasnudeln verteilen.


Quelle: Käsnudeln mit Steinpilzsauce

Spinatnudeln mit Gorgonzolasauce

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen.


Für die Sauce:


Zutaten:
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Mehl
375 Milliliter Sahne
125 Milliliter Weisswein
300 Gramm Gorgonzola-Käse
50 Gramm Pinienkerne
1/2 Teelöffel Kräutermischung getrocknet


Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, sehr fein hacken und in Öl kurz anbraten. Das Mehl drüberstäuben und mit der Sahne und dem Weisswein ablöschen. 200 g Gorgonzola in Stückchen mit den Pinienkernen unter die Sauce rühren; 10 Minuten ziehen lassen. Die gekochten Teigwaren garen, mit der Sauce und der Kräutermischung vermengen. Den restlichen Gorgonzola sehr fein zerbröckelt darüberstreuen.


Quelle: Gorgonzolasauce


Spinatnudeln mit Rahmsauce
Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen.

Für die Sauce:


Zutaten:

1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Mehl
etwas Wasser
1/8 l Rahm
Salz
Pfeffer nach Geschmack
Petersilie oder Schnittlauch.

Aus Butter und Mehl wird eine helle Einbrenne bereitet, die aber nicht mit Brühe, sondern nur mit etwas kaltem Wasser abgelöscht wird. Hernach rühren Sie die Sauce mit 1/8 l süssem Rahm glatt, würzen mit Salz und Pfeffer und streuen etwas feingewiegte Petersilie oder Schnittlauch darüber.Zwiebelnudeln

Quelle: Rahmsauce


Kletzennudeln mit Zucker und Zimt, dazu Apfelmuß

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen, abtropfen lassen und in zerlassener Butter schwenken. Anschließend mit Zucker und Zimt bestreuen, dazu Apfel- oder Birnenmuß servieren.

Kletzennudeln mit Zucker und Zimt, dazu Vanilleeis

Die vorgekochten Nudeln ca. 3 Minuten in heißem Wasser erwärmen, abtropfen lassen und in zerlassener Butter schwenken. Anschließend mit Zucker und Zimt bestreuen, dazu Vanilleeis servieren.

Kletzennudeln mit Zucker und Zimt, dazu Vanillesauce

Kletzennudeln nach Packungsanleitung zubereiten.


Für die Sauce:


Zutaten:
120g Zucker
1/2 Liter Milch
1 Ei
2 Dotter
1/2 Pkt. Vanillezucker


Mit dem Mixer Dotter, Ei, Vanillezucker und die halbe Zuckermenge mit 1/8 l Milch verrühren. Die restliche Milch mit dem restlichen Zucker in einem mittelgroßen Topf zum Sieden bringen, die Eiermilch einrühren und auf kleiner Flamme erhitzen, aber nicht kochen. Von der Herdplatte ziehen und etwa 10 min nachziehen lassen, durch ein feines Sieb seihen. Im Wasserbad warm stellen.

Tipp: Man kann die Vanillesauce mit frischer Vanille veredeln - sie wird im Topf miterhitzt und gibt so ihr feines Aroma frei.


Quelle: Vanillesauce